Murr

Die Murr ist ein rund 51km langer Zufluss des Neckars, ihr Quellgebiet befindet sich in der Nähe der Stadt Murrhardt. Die Murr verläuft durch den Rems-Murr-Kreis und den Landkreis Ludwigsburg und wird auf Ihrem Weg von verschiedenen kleinen Bächen gespeißt bevor sie  bei Marbach in den Neckar mündet. Als befischbares Gewässer des FGV Steinheim ist die Murr ab Flusskilometer 2,675 (ca. 100m oberhalb der Straßenbrücke Murr/Steinheim) beidseitig bis Flusskilometer 5,3. Ab Fluskilometer 5,3 halbseitig auf der Gemarkungsseite Steinheim bis Kreisgrenze Ludwigsburg Rems-Murr-Kreis. Ausgenommen ist das durch Schilder gekennzeichnete Schongebiet gegenüber der Kläranlage Erdmannhausen. Hier gilt ein absolutes Fischerei- und Betretungsverbot.

Die Murr auf dem Gemarkungsgebiet Steinheim kann im wesentlichen der Barbenregion zugeordnet werden. Teilweise finden sich jedoch auch schnell strömende Abschnitte und kleinere Wehre. Sie weist eine hohe Artenvielfalt sowie einen guten Fischbestand auf. Wärend in den strömenden Bereichen besonders Bachforellen, Barben, Döbel und Barsche anzutreffen sind, finden sich in den ruhigeren Bereichen vor allem Karpfen, Aale und vereinzelt auch stramme Hechte.

 

Lageplan

Murr-Karte

Impressionen

20131221_115325

SD532596

SD532409