Wehrbachsee

Der Wehrbachsee liegt umringt von Weinbergen und Streuobstwiesen zwischen Kleinbottwar und Forsthof. Der See hat eine Wasserfläche von ca. 0,75 ha und ist im Mittel ca. 1,5 m tief. Die beiderseits des Zulaufs durch Schilder und deren geraden Verbindungslinie begrenzte Fläche darf als Schongebiet sowie Laichgebiet nicht befischt werden. Im Sommer bietet ein ausgedehntes Seerosenfeld im Bereich des Schongebiets den Fischen ein ausgezeichnetes Rückzugsgebiet und großes natürliches Nahrungsangebot durch das reichhaltige Vorkommen von Insekten, Schnecken und kleinen Amphibien.

Vorkommende Fischarten sind Karpfen, Schleien, Hecht, Zander, Aal, Barsch und verschiedene Weißfischarten.

Lageplan
Impressionen